Hallo und gleich 'ne Frage ...

  • Hallo zusammen!


    Also, eigentlich komme ich aus dem Bereich "Incremental- und Idle-Games".

    Die Rohstoffförderung erinnert mich schon etwas an mein Lieblingsgenre.

    Ich fürchte aber, dass man Lost Worlds wohl nicht spielen kann ohne irgendwann einmal angegriffen zu werden :-(

    Meine Hoffnung ist, dass es vielleicht auch eine friedliche Variante geben wird (ähnlich wie "Realms of Gondar" oder so).


    Ich habe erst angefangen zu spielen und darum meine Frage:

    Ab wann läuft man eigentlich Gefahr angegriffen zu werden?

    Das Tutorial spricht von einem Noob-Schutz. Wie lange dauert der?

    Oder ist dieser an einem bestimmten Entwicklungsstand gebunden?


    Außerdem habe ich keine passende Ecke im Forum gefunden, deshalb poste ich meine Frage einfach mal hier.
    Könnt ihr ja verschieben, wenn ihr wollt ;-)

    Vielen Dank.


    Gruß,

    Wandhydrant

  • Außerdem habe ich keine passende Ecke im Forum gefunden, deshalb poste ich meine Frage einfach mal hier.
    Könnt ihr ja verschieben, wenn ihr wollt ;-)

    Spielgeschehen oder Allgemeines passt schon ganz gut würde ich behaupten.

    Lost Worlds ist ja nur eines von vielen Spielen dieser art das ist ein sehr beliebtes Spielprinzip. In Manchen Spielen hängt der Noobschutz davon ab wie groß der Punkteunterschied zwischen bestimmten Spielern ist aber hier ist es so wie in den Meisten... Noobschutz bis 5000 Punkte.

    Das ist ziemlich wenig die 5000 Punkte kannst du schon innerhalb einer Woche überschreiten.


    Neulinge oder Punkteschwache Spieler nicht angreifen ist daher mehr Kulanz. Daran hält sich nicht jeder. Es gibt Ar***Lö**er die beuten Neulinge ohne gnade aus und tragen damit dazu bei dass diese wieder mit dem Spiel aufhören und es gibt welche die so anständig sind und dich bis z.b. 1 mio Punkte in Ruhe lassen. Allerdings lernst du dabei nichts deswegen gibt es noch die dazwischen.

    Die die dich in ruhe lassen aber doch mal angreifen wenn du einen groben Fehler machst um daraus zu lernen.


    Vielleicht könnte man eine friedliche Variante von diesem Spiel machen aber normal gehört der Kampf einfach dazu. Und... je weiter du kommst, je höher du deine Minen ausbaust um so langsamer geht das ganze das wird irgendwann ziemlich langweilig so dass man sich nach etwas "Abwechslung" sehnt.


    Und am wichtigsten ist vielleicht.. mit Ausnahme von solchen Spielern die nur um des Ärgers wegen andere angreifen was ich jetzt mal bei Seite lasse weil es ehr die Ausnahme als die Regel ist... Wenn du angegriffen wirst bist du immer selbst schuld! Die goldene Regel lautet: "Um nicht angegriffen zu werden darfst du niemanden einen Grund liefern dich anzugreifen". Dafür ein Gefühl zu entwickeln ist die hohe Kunst in diesem Spiel. Lass einfach keine größeren Flotten stehen, keine großen Mengen an Rohstoffen liegen lassen und nicht so viel Verteidigung bauen dass es sich lohnt sie zu zerstören um davon zu profitieren. Wenn du dich daran hälst bist du für potentielle Aggressoren unattraktiv. Ist manchmal leichter gesagt als getan denn z.b. immer da zu sein wenn deine Flotte ankommt erfordert viel Disziplin. Und merke... Selbst wenn du am Rechner bist und deine Flotte steht.. und du denkst dir "ich kann doch kurz mal zum Netto um die Ecke gehen.. 15 min länger dauert das nicht.. " dann waren das genau die falschen 15 min. Denn in dem Augenblick wo du vom PC aufgestanden bist und dich vom Bildschirm abgewendet hast, hat die erste Spionagesonde deine flotte erspäht xD

    Kategorien bringen Ordnung in das Chaos und reduzieren die Unendlichkeit der Welt auf ein fassbares Maß.